Apulisches Weizenbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 800 g Hartweizenmehl; in ital. Geschäften erhältlich
  • 20 g Salz
  • 20 g Germ (frisch)
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Gefunden & Verbreitet Hat Es:

  • > K.-H. Boller 2:2426/2270.7
  • > aus: dienieren & trinken 2/98

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Das Mehl mit dem Salz in eine geeignete Schüssel sieben, eine Ausbuchtung in die Ausbuchtung drücken und die Germ hineinbröseln. Lauwarmes Wasser hinzugießen und 10 Min. gehen.

Vom Rand her alle Ingredienzien uz einem festen Teig vermengen. Die Mischung auf eine mit Mehl angestaubte Fläche geben und mit den Händen 8-10 Min. zu einem glänzenden, lockeren Teig verkneten. Den Teig in einer fest mit Frischhaltefolie verschlossenen Backschüssel bei Raumtemperatur zirka 6 Stunden ruhenlasen. (Die lange Rastzeit ist nötig, damit sich das Klebereiweiss im Hartweizenmehl vollständig lockern kann.)

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen (Gas 3, Umluft 180 °C ). Eine feuerfeste, mit heissem Wasser gefüllte Tasse auf den Backrohrboden stellen. (Durch das verdampfende Wasser bekommen die Brote eine schöne Krusteln.) Die Brote aus ein mit Pergamtenpapier belegtes Blech setzen und 10 Min. auf der zweiten Leiste von unten backen. Später die Temperatur auf 170 °C (Gas 1-2, Umluft 150 °C ) reduzieren und weitere 40 Min. backen.

Die Brote auf Kuchengitter setzen und vollständig abkühlen, bevor sie geschnitten werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apulisches Weizenbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche