Aprikosenglace

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Ergibt 6-8 Portionen:

  • 500 g Vollreife Marillen
  • 150 ml Weisswein (fruschtig)
  • 100 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Nach Wunsch 1 EL Grand Marnier oder evtl. Aprikosenlikör
  • 150 ml Rahm

Bedingt geeignet für die Vorbereitung ohne Eismaschine, muss derweil des Gefrierprozesses ein paarmal durchgemixt werden.

Die Marillen abspülen, halbieren und die Steine entfernen.

Allfällige fleckige Stellen auf der Schale der Früchte wegschneiden.

Weisswein, Wasser und Zucker in einen Kochtopf Form, aufwallen lassen und bei mittlerer Hitze 5 min machen. Leicht auskühlen.

Die Marillen, den Saft einer Zitrone und den Weissweinsirup im Handrührer beziehungsweise mit dem Handmixer sehr fein zermusen. Nach Lust und Laune den Likör einrühren.

Den Rahm steif aufschlagen. Unter das Aprikosenpüree rühren.

In einen tiefkuehlfesten Behälter oder evtl. in die Eismaschine befüllen und gefrieren. Wird die Glace nicht in der Maschine gefroren, sollte sie derweil des Gefrierprozesses mit dem Rührgerät zweibis dreimal ausführlich durchgearbeitet werden.

Das Aroma dieser Glace steht und fällt mit dem Reifegrad der Marillen. Leider sind die bei uns erhältlichen Marillen oft nicht voll ausgereift, weil sie sonst auf dem Transport aus dem Süden leicht verderben.

ausführlich abgekühlt ist.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Aprikosenglace

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte