Apple Pie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für den Teig:

  • 225 g Mehl
  • 140 g Butter
  • 85 g Zucker (fein)
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eidotter

Für die Füllung:

  • 1 großer Apfel (mürb, z.B. Boskop)
  • 4 Äpfel (z.B. Cox oder Bräburn)
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt, Schale)
  • 1/2 TL Ingwer (gemahlen)
  • 2 EL Rosinen
  • 1 Eidotter
  • 1 TL Milch

Für den Apple Pie zunächst für den Teig 225 g Mehl, 140 g Zucker, Zitronenschale, Butter und Salz mit dem Rührgerät vermengen. Eidotter und einen Spritzer Wasser unterkneten. Eine Pieform aus Metall (20 cm ø) mit Butter einfetten.

Den Teig halbieren und die eine Hälfte auf mit Mehl bestäubter Fläche ca. 6 cm dick auswalken. Form und Seitenwände damit auslegen, Rand ein klein bisschen überlappen lassen. Wenn der Teig irgendwo reißt ist das nicht schlimm, die Stelle einfach ausbessern.

Die Form und den Rest des Teiges in den Kühlschrank stellen.

Äpfel abschälen. Den mürben Apfel vierteln, die anderen Äpfel in Achtel teilen und entkernen. Mit Zitronenschale, Zucker, Ingwer, Rosinen und 1-2 EL Wasser in einem Kochtopf ungefähr 5 Minuten (oder bis die Äpfel weich sind) auf kleiner Flamme sieden lassen. Vom Küchenherd nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und die Apfelmasse hineinfüllen. Eidotter und Milch mixen und den Rand des Teiges damit bestreichen. Die zweite Teighälfte auf ein wenig Mehl auswalken und über die Füllung breiten. Die Ränder des Teigs mit den Fingern fest zusammendrücken und den überstehenden Teig abschneiden.

Die Oberseite ebenfalls mit Eidotter bestreichen und ein paarmal einstechen. Den Pie im aufgeheizten Backrohr (E-Küchenherd: 175 °C, Umluft 150 °C, Gas: Stufe 2) 45-50 Minuten auf der untersten Schiene backen. Den Apple Pie in Stücke schneiden und mit Vanillesauce zu Tisch bringen.

Tipp

Die Pieform für den Apple Pie sollte übrigens deshalb aus Metall sein, weil durch die bessere Wärmeleitfähigkeit Kuchenboden und Teigdeckel zur selben Zeit fertig werden.

Man kann einen Teil der Äpfel auch durch Brombeeren oder Birnen ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Apple Pie

  1. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 04.12.2015 um 22:25 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 04.12.2015 um 14:29 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 05.11.2015 um 10:34 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Leben
    Leben kommentierte am 15.07.2015 um 05:25 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. klaus1958
    klaus1958 kommentierte am 27.06.2015 um 17:23 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche