Appenzeller-Gemüsekuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 md Romanesco (ersatzweise Brokkoli)
  • 2 Zucchini
  • 2 lg Karotten

Jeweils:

  • 1 Grüne und gelbe Paprika
  • 50 g Butter
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Rosmarin
  • 250 g Pizzateig (Fertigprodukt)
  • 1 Cherrytomaten
  • 250 g Appenzeller Classic
  • 3 Eier
  • 150 ml Schlagobers
  • 100 g Crème fraîche
  • Muskat

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

1. Den Romanesco in kleine Rosen teilen, Zucchini in Scheibchen, Karotten in Stifte und Paprika in Streifchen schneiden. Das Gemüse in einem Kochtopf mit heissem Wasser blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. In einer Bratpfanne Butter schmelzen und das Gemüse darin schwenken. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin nachwürzen.

2. Kuchenform (26 cm ø) fetten und mit dem Teig ausbreiten. Mit der Gabel ein paar Löcher in den Teig stechen. Das Gemüse sowie die Paradeiser darauf gleichmäßig verteilen, Appenzeller Käse raspeln. 150 g Schlagobers, Käse, Eier und Crème fraîche vermengen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskt abschmecken. Die Menge über das Gemüse gießen und mit dem restlichen Appenzeller Käse überstreuen.

3. Im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C (U: 200 °C / G: Stufe 4) zirka 35 min Backen. Dazu passen Blattsalate der Saison.

Bei 12 Stücken je Stück:

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Appenzeller-Gemüsekuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche