Apfelzauber

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 6 Äpfel
  • 4 carton Sauerrahm bzw. Crème fraiche à 200 g
  • 2 EL Zucker
  • 3 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver zum Aufkochen
  • 0.5 Teelöffel Zimtpulver, gestrichen (jeweils nach Wunsch)
  • 3 EL Mandelkerne (gehobelt)
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 200 g Butter

Für die Schmandmasse Sauerrahm bzw. Crème fraiche, beide Zucker, die Eier sowie das Vanillepuddingpulver in eine hohen Weitling Form und mit dem Handrührer zu einer glatten Menge durchrühren.

Für die Streusel Mehl, beide Zucker sowie die Butter mit dem Handrührer zusammenkneten (Knethaken benutzen), so dass eine krümelige Menge entsteht.

Die Äpfel von der Schale befreien, entkernen und vierteln. Anschliessend in Spalten schneiden.

Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft 190 Grad ) vorwärmen.

Mit den Apfelschnitze den Boden einer Gratinform dicht belegen (ruhig die Äpfel ein klein bisschen übereinander schichten, damit eine dicke Apfelunterlage entsteht). Die Äpfel erst mit dem gemahlenen Zimt, dann mit den gehobelten Mandelkerne überstreuen. Alles zusammen gleichmässig mit der Schmandmasse überdecken und darauf die Streusel Form. Den Apfelzauber eine halbe Stunde backen, bis die Streusel darauf leicht gebräunt aussehen.

Tipp: Der Apfelzauber schmeckt warm und abgekühlt. Sehr gut passt dazu Vanilleeis, ausserdem Dekotropfen aus Schoko. Wer mag, gibt vor dem Backen zusätzlich eine Handvoll Rosinen zu den Äpfeln in die geben.

08apfelzauber. Jhtml

Tipp: Sie können statt Rosinen auch einmal die großen, fleischigeren Sultaninen verwenden!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Apfelzauber

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche