Apfelweinkaltschale mit gebackener Holunderblüte und Rhabarberkompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 0.5 Apfelwein
  • 2 Äpfel Golden delicious zum Pürieren
  • 50 g Zucker
  • 1 Apfel in Würfeln
  • 1 Prise Calvados
  • 0.5 Vanilleschote
  • 8 Holunderblüten
  • 100 g Mehl
  • 20 g Butter (flüssig)
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 20 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
  • 5 Rhabarber
  • 100 ml Erdbeerpüree
  • 200 ml Portwein
  • 50 g Zucker
  • 0.5 Vanilleschote

Die Äpfel von der Schale befreien und von dem Kerngehäuse befreien. Einen kleinwürfelig schneiden als Einlage. Die anderen Äpfel mit Zucker, Vanille sowie dem Apfelwein kurz erhitzen, so dass sich der Zucker auflöst.

Darauf mit einem Handrührer zermusen und den Calvados dazugeben. Das Mehl, die flüssige Eier, Milch, Butter, Zucker und Salz in einem Handrührer zu einem Teig durchrühren. In diesem werden später die Blüten ausgebacken. Den Rhabarber von den Fäden befreien und diagonal in in etwa

1 cm dicke Rauten schneiden. Den Portwein mit Erdbeerpüree, Zucker und Vanille aufwallen lassen und mit Pfeilwurzelstaerke binden. Den geschnittenen Rhabarber hinzfügen, noch mal kurz aufwallen lassen und auf der Stelle von dem Küchenherd nehmen. Den Rhabarber in der Sauce abkühlen.

Anrichten:

Das Rhabarberkompott in einen tiefen Teller füllen. Die Holunderblüte in einem Kochtopf mit heissen Fett, auch ebenso in der Bratpfanne, zu Ende backen. Diese dann mit Staubzucker überstreuen und auf dem Kompott anrichten. Die Apfelweinkaltschale in einer kleinen Tasse separat zu Tisch bringen und mit den Apfelwürfeln und einem Minzblatt garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfelweinkaltschale mit gebackener Holunderblüte und Rhabarberkompott

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche