Apfelstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 6

  • 1 Packung Studelteig (fertig aus dem Kühlregal)
  • 750 g Äpfel
  • 1 Stück Zitrone (Saft)
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Schuss Rum (nach Belieben)
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 100 g Walnüsse (in die Hälfte gehackt)
  • Zimt (gemahlen)
  • 100 g Butter (zum Bestreichen und für die Brösel)
  • 50 g Semmelbösel

Für den Apfelstrudel die Äpfel schälen, Kerne entfernen und in Achteln schneiden. Je nach gewünschter Dicke der Apfelstücke die Achteln noch einmal halbieren.

Für die Fülle Äpfel, Walnüsse, Zimt, Zucker, Rosinen, Vanilleschotenmark und den Zitronensaft miteinander vermengen. Nach Belieben kann auch noch ein Schuss Rum hinzugegeben werden.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen.

In einer Pfanne Butter zergehen lassen und die Semmelbrösel darin anrösten.
In einem kleinen Topf etwas Butter zum Bestreichen für den Studelteig schmelzen.

Auf einem bemehlten Geschirrtuch zwei Strudelblätter neben einander legen, sodass sie sich in der Mitte ca. 10 cm überlappen. Den Strudelteig mit etwas flüssiger Butter bestreichen und nochmals 2 Strudelblätter wie vorhin darüberlegen.

Nun die Strudeblätter mit der Semmelbröselmischung bestreichen und die Fülle darauf verteilen. Das hintere Drittel des Teigs sollte frei bleiben, damit die Fülle nicht aus dem Strudel ausläuft.

Nun mit Hilfe des Geschirrtuchs den Strudel einrollen und ihn an den Enden verschließen. Klappen Sie vorher die Seiten des Strudels ca. 5 cm nach Innen, so geht das Rollen gleich viel leichter und der Strudel ist auf den Seiten bereits verschlossen.

Den Apfelstrudel vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 30-40 Minuten backen, bis er eine goldbraune Farbe hat.

Tipp

Am besten schmeckt der Apfelstrudel warm mit einer Kugel Vanilleeis serviert.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare32

Apfelstrudel

  1. Gast kommentierte am 29.06.2008 um 20:25 Uhr

    echt guter apfelstrudel

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 02.01.2009 um 18:34 Uhr

    schmeckt sehr

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 18.08.2009 um 07:59 Uhr

    Rezept leider mangelhaft: "Apfel mit Zitrone beträufeln" ganze Äpfel, halbe Äpfel, Geschält oder nicht? Setzt voraus dass man eigentlich scghon weiß wie Apfelstrudel geht. Ist dennoch recht schmackhaft geworden, wahrscheinlich hat es gestimmt dass der Apfel geschält und blättrig geschnitten gehört.

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 14.12.2009 um 16:58 Uhr

    Und Vanillezucker geht mal gar nicht. Dann kann ich gleich zu einem Fertigprodukt greifen. :-(

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 19.01.2010 um 06:57 Uhr

    Die lasse ich lieber weg, da krieg ich Sodbrennen, dafür nehme ich mehr Nüsse.

    Antworten
  6. Gast kommentierte am 29.09.2010 um 19:48 Uhr

    Noch besser wird der Strudel mit gerösteten, geriebenen Haselnüssen und geschlagenem Obers (vor dem Einrollen auf der Apfelfülle verteilen)

    Antworten
  7. Gast kommentierte am 09.12.2010 um 19:41 Uhr

    Lass die Semmelbrösel auch weg schmeckt besser ohne.
    Dadurch ich auch keine Rosinen mag lass ich die auch weg.

    Ein Richtiger guter Apfelstrudel sollte man so machen: Denn Blätterteig auslegen mit der Kabel einstechen. Die Äpfel schälen und dann reiben, das ganze dann auf denn Blätterteig legen mit Zimt uns Zucker versüßen, vorher wohl mit etwas Zitronensaft betäufeln und das ganze zusammen rollen. Und in denn Backhofen schieben!!!

    Antworten
  8. Gast kommentierte am 31.05.2011 um 19:51 Uhr

    super Rezept! hab ich schon mehrmals nach dieser Anleitung gemacht!

    Antworten
  9. Karoline71
    Karoline71 kommentierte am 14.10.2013 um 18:20 Uhr

    ich bin für selbstgemachten Strudelteig - einen ausgezogenen. Sonst glaub ich immer ich esse eine Zeitung ;-)

    Antworten
    • Marshmallow
      Marshmallow kommentierte am 08.09.2014 um 21:27 Uhr

      stimmt genau

      Antworten
  10. chefkochrene0501
    chefkochrene0501 kommentierte am 15.12.2013 um 15:08 Uhr

    !

    Antworten
  11. Jacqueline Silhacek
    Jacqueline Silhacek kommentierte am 15.12.2013 um 19:34 Uhr

    Naja das ganze ohne Rosinen das is gut

    Antworten
  12. anni0705
    anni0705 kommentierte am 26.12.2013 um 08:48 Uhr

    lecker

    Antworten
  13. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 25.01.2014 um 12:29 Uhr

    lecker

    Antworten
  14. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 25.01.2014 um 14:20 Uhr

    werd´s gleich mal probieren !!!

    Antworten
  15. luisiana
    luisiana kommentierte am 20.02.2014 um 14:13 Uhr

    lecker

    Antworten
  16. gackerl
    gackerl kommentierte am 03.03.2014 um 06:43 Uhr

    lecker

    Antworten
  17. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 08.06.2014 um 15:30 Uhr

    wahnsinnig lecker

    Antworten
  18. ressl
    ressl kommentierte am 23.06.2014 um 11:50 Uhr

    lecker

    Antworten
  19. Cookies
    Cookies kommentierte am 20.07.2014 um 10:14 Uhr

    Super

    Antworten
  20. zorro20
    zorro20 kommentierte am 24.07.2014 um 13:37 Uhr

    immer lecker

    Antworten
  21. Liz
    Liz kommentierte am 26.07.2014 um 10:09 Uhr

    Der sieht aber sehr lecker aus!

    Antworten
  22. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 27.07.2014 um 16:38 Uhr

    ich liebe Apfelstrudel

    Antworten
  23. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 25.08.2014 um 09:15 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  24. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 26.08.2014 um 14:32 Uhr

    lecker

    Antworten
  25. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 01.09.2014 um 10:42 Uhr

    schaut gut aus

    Antworten
  26. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 05.09.2014 um 12:18 Uhr

    lecker

    Antworten
  27. ambermoon
    ambermoon kommentierte am 17.09.2014 um 14:29 Uhr

    Ich bin zu doof für nen selbstgezogenen Strudel. Der reißt bei mir immer. Von daher nehme ich auch immer den fertigen von Fanny ;D

    Antworten
  28. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 24.10.2014 um 21:39 Uhr

    klassisch gut

    Antworten
  29. Alexli1
    Alexli1 kommentierte am 25.10.2014 um 19:38 Uhr

    Nehme auch den fertigen Teig und es schmeckt sehr lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte