Apfelsirup erfrischend sauer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 kg Äpfel (harte grüne, im Juni gesammelt)
  • 1 kg Zucker (oder Sirupzucker)
  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Zweig Pfefferminze (nach Wunsch)

Für den Apfelsirup harte grüne Falläpfel in Stücke schneiden, alle braunen Stellen, Blütenansatz, Stengel und evtl. Wurmgänge wegschneiden.

Die Kerngehäuse dürfen dabei bleiben. Diese Apfelstücke in einem halben Liter Wasser weichkochen, bis die Stücke zerfallen. Dann erst die Minze zum Brei geben (nicht mehr kochen).

Dann die heiße Breimasse in ein Safttuch geben und abrinnen lassen. Wer kein Safttuch hat, legt ein ausgekochtes nasses Geschirrtuch in ein großes Sieb, stellt dieses über eine ausreichend große Glasschüssel und lässt die Breimasse da hineintropfen.

Nach einigen Stunden das Safttuch auswringen und den Saft abwiegen. Es sollen ungefähr 1,5 Liter sein. Saft in einem großen Topf erhitzen und den Zucker einrühren.

Etwa 10 Minuten sprudelnd kochen, dabei den Schaum abschöpfen. Fertigen Sirup in sterile Gläser oder Flaschen füllen und verschließen.

Tipp

In Gläsern oder Flaschen mit Twist-off-Deckeln hält der Apfelsirup mindestens ein Jahr. In Flaschen mit Schraubverschlüssen hält er etwa 3 Monate, wenn man sehr sauber gearbeite hat. Ergibt etwa 2 Liter Sirup.

Der fertige Sirup ist sehr erfrischend, nett aber nicht unangenehm sauer. Wir mögen ihn mit und ohne Minze gern, er wird ca. 1:7 verdünnt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare9

Apfelsirup erfrischend sauer

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 16.09.2015 um 07:18 Uhr

    Ein sehr guter Durstlöscher.

    Antworten
  2. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 09.09.2015 um 20:54 Uhr

    ich habe die grünen Boskop-Äpfel verwendet, es gab aber kaum 1 Liter Saft, aber der Sirup daraus ist sehr lecker,

    Antworten
    • Hel Pi
      Hel Pi kommentierte am 10.09.2015 um 11:02 Uhr

      ja, das kommt auf die Äpfel an, wie saftig sie halt sind

      Antworten
  3. theobo
    theobo kommentierte am 28.08.2015 um 22:25 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 28.08.2015 um 12:47 Uhr

    damit kann ich das Fallobst endlich sinnvoll verwerten, ...

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche