Apfelpüree auf Pennsylvania-Art*

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 3 kg Boskop; oder alternativ ein anderer Back- oder alternativ Kochapfel abgeschält, entkernt und
  • Geviertelt
  • 100 cl Apfelmost
  • 0.15 kg Zucker
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 1 Zimt 7, 5 - 10 cm lang nach Wunsch

* Pennsylvania Country Apple Butter + in etwa 1750 ml Die Äpfel mit der halbe Menge des Apfelmostes in Kochtopf einfüllen und bei geschlossenem Deckel in etwa 30 Min. zu einer Sosse verkochen.

Die Zimtstange herausschneiden, das heisse Apfelpüree in sterilisierte Weckgläser mit Gummiringen ausfüllen, straff verschliessen und konservieren.

Mindestens einen Tag vor Gebrauch ruhen lassen. Unversiegelte beziehungsweise angebrochene Gläser im Eiskasten behalten und den Inhalt innerhalb von 2 Wochen aufbrauchen. Das Apfelpüree zu gebratenem Hendl, Schweinefleisch beziehungsweise Schinken anbieten beziehungsweise als Brotaufstrich verwenden.

Man kann ohne weiteres die doppelten Mengen an Bestandteile verwenden, unter der Voraussetzung, dass ein grosser Kochtopf zur Verfügung steht. Die Kochzeit verlängert sich anschliessend um 1 Stunde.

I N F O! : Dieses dicke, dunkle Apfelpüree gleicht unserem Rheinischen Apfelkraut und ist nicht so süss wie Marmelade. Gesuesst wird es nach Lust und Laune mit hellem oder evtl. dunklem Zucker oder evtl. einer Mischung aus beidem. Dieses Apfelpüree wird in Pennsylvania Dutch Country, wenn frisches Grünzeug rar ist, zu vielen winterlichen Gerichten serviert. Apfelpüree wird stets in grossen Mengen hergestellt - Äpfel und Apfelmost leicht wallen in einem riesigen Kupferkessel über geöffnetem Feuer im Freien.

Khb 01/98

Tipp: Zimt verleiht Speisen eine wunderbar süßlich-würzige Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfelpüree auf Pennsylvania-Art*

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche