Apfelkuchen, saftig, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Den Boden:

  • 250 g Mehl
  • 140 g Butter
  • 270 g Mehl
  • 0.5 Pk. Backpulver
  • 140 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Für Den Belag: 800 g süsssaure Äpfel 2 El Saft einer Zitrone

2 Pck. Vanille-Puddingpulver 200 g Zucker

400 ml trockener Sekt 200 ml Apfelsaft

Boden: Die Butter in Würfel teilen. Backpulver, Zucker, Mehl, Vanillezucker und Ei in ein Weitling Form und das Ganze mit dem Knethaken des Rührgerätes zu einem geschmeidigen Teig zubereiten. Den Mürbteig in Folie einschlagen und ungefähr eine halbe Stunde abkühlen.

Belag: 1. Äpfel von der Schale befreien, vierteln und entkernen. Erst in Spalten, dann in kleine Würfel teilen. Sofort mit Saft einer Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun verfärben.

2. Das Puddingpulver mit dem Zucker in einem Kochtopf vermengen, den Sekt und den Apfelsaft nach und nach hinzufügen und glatt rühren. Die Menge unter Rühren kurz zum Kochen bringen, dann den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen.

Fertigstellung: 1. Herd auf 180 °C vorwärmen (Umluft 170 °C ). Den Boden der Tortenspringform fetten. Den Mürbteig nochmal kneten, dann auf einer bemehlten Fläche rund mit 32 cm ø auswalken und die geben damit ausbreiten. Den Kuchenbodenrand mit einem Küchenmesser ringsum gerade schneiden, vielleicht mit einer Gabel eindrücken.

2. Die Apfelwürfel auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen, die Puddingmasse darüber Form und glatt aufstreichen. Den Apfelkuchen 40 – 45 min backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen.

Tipp: Besonders gut schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht im Kühlschrank gestanden hat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfelkuchen, saftig, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche