Apfelkuchen mit Vanille

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Butter bzw. Leichtbutter für die geben

Teig:

  • 125 g Butter (oder Margarine)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 5.5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Pk. Vanillecreme-Pulver zum Kochen
  • 180 ml Halbrahm
  • 350 g Äpfel (z. B. Boskop, Jonathan), in 12 Spalten, in dünnen Scheibchen

Belag:

  • 3 sm Apfel (ca. 300 g), z. B. Jonathan
  • 2 #3 El Aprikosenkonfitüre mit (circa)
  • 2 Teelöffel Wasser gemischt, erwärmt, durch ein Sieb gestrichen

Vorbereiten: geben einfetten, Boden mit Pergamtenpapier belegen.

Teig: Leichtbutter oder evtl. Butter weich rühren. Alle Ingredienzien bis und mit Salz beigeben, rühren, bis die Menge hell ist. Mehl und Backpulver dazusieben, vermengen. Vanillecreme-Pulver mit dem Halbrahm anrühren. ein Drittel des Teiges dazugeben, mit einem Schwingbesen durchrühren. Apfelscheibchen dazumischen.

Einfüllen: Mit den übrigen 2/3 des Teiges den Boden der vorbereiteten geben ausstreichen, am Rand zirka 4 cm hoch hinaufziehen. Apfel-Vanillemasse darauf gleichmäßig verteilen, glatt aufstreichen.

Belag: Äpfel von der Schale befreien, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in sehr schmale Spalten schneiden. Ziegelartig auf den Teig legen, in der Mitte eine Rosette formen.

Backen: 1 Stunden in der unteren Hälfte des auf 180 °C aufgeheizten Ofens. Herausnehmen, Äpfel mit der Marmelade bestreichen.

Aufbewahren: in Folie verpackt im Kühlschrank. Haltbarkeit: 3-4 Tage.

Viel Freude mit diesem feinen Kuchen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfelkuchen mit Vanille

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche