Apfelkuchen mit Mürbeteigdecke

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Teig:

  • Germteig (Grundrezept 1)
  • Halbe Masse für ein Backblech
  • 50 g Leichtbutter
  • 75 g Semmelbrösel

Belag:

  • 1500 g Äpfel
  • 3 Zucker
  • 2 Zitronen (Saft)
  • 1 Vanillezucker
  • Zimt
  • 100 g Mandelkerne (gehackte)
  • 75 g Rosinen
  • 100 g Butter

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Leichtbutter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Milch
  • 1 Backpulver (1 Handvoll Mehl zum Ausrollen)

zum Verfeinern::

  • 100 g Butter
  • 100 g Staubzucker

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Den ausgerollten Germteig dünn mit geschmolzener Leichtbutter einpinseln und Semmelbrösel aufstreuen.

Äpfel von der Schale befreien, in Spalten schneiden, Kerngehäuse entfernen, in Essigwasser legen, um das Braunwerden zu verhindern.

Trocken reiben, mit Zucker und Saft einer Zitrone durchmischen.

Auf den Kuchen legen. Vanillezucker, Zimt nach Wunsch, gehackte Mandelkerne, Rosinen darüber streuen und mit geschmolzener Butter beträufeln.

Aus den Ingredienzien einen geschmeidigen Mürbteig durchkneten, eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen, auf bemehlter Unterlage dünn auswalken und auf den Apfelbelag legen. Ca. eine halbe Stunde backen. Nach völligem Erkalten dick mit bei gelinder Temperatur geschmolzener und ein weiteres Mal abgekühlter Butter bestreichen. Wenn die Butter auf dem Kuchen steht, mit Staubzucker bestäuben.

Backzeit: 30-40 min Temperatur: 180 °C -200 °C

Dieser knusprige und aromatische Kuchen schmeckt ebenso sehr gut, wenn man den Mürbeteigboden dünn mit erhitzter Aprikosenmarmelade bestreicht und dann Zuckerguss darüber gibt.

Früher einer der besten Kuchen zur Kirmes. Später eher als Sonntagskuchen beliebt und rasch zubereitet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfelkuchen mit Mürbeteigdecke

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche