Apfelgratin mit Zimthaube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Topfen (halbfett)
  • 1 Zitrone
  • 500 g Sauerliche Äpfel z.B. Glocken-, Mai Jonagold-, Idaredaepfel
  • 150 g Altbackener Zopf o. Weggli, Milchbrötchen
  • 15 g Butter
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • 70 g Zucker

Für Die Zimthaube:

  • 2 Eiklar
  • 6 EL Zucker
  • 2 Teelöffel Zimt

Den Topfen in einer Backschüssel glattrühren. Die Zitrone warm abspülen und abtupfen, die Schale fein raffeln, den Saft ausdrücken. Beides zum Topfen rühren. Von den Äpfeln Stiel und Fliege keilförmig ausschneiden. Äpfel nach Lust und Laune abschälen. Durch die Röstiraffel zum Topfen raffeln, dabei den Apfel immer wiederholt auf die andere Seite drehen, bis nur noch das Kerngehäuse übrig bleibt. Gut vermengen.

Den Zopf in zentimetergrosse Würfelchen schneiden. Die Butter zerrinnen lassen, eine Gratinform sparsam damit auspinseln. Im Rest die Zopfwuerfel rundherum hellbraun rösten.

Eidotter und Ei vermengen, gemeinsam mit dem Zucker hell-cremig aufschlagen. Zusammen mit den Zopfwuerfeli unter die Topfenmasse heben, in die vorbereitete Form geben und in der Mitte des 175 °C heissen Herd schieben. 30 bis 40 Min. vorbacken.

Für die Haube Eiklar gemeinsam mit der Hälfte von dem Zucker steifschlagen. Restlichen Zucker und den Zimt beifügen, noch mal kurz weiterschlagen. Auf den Apfelgratin aufstreichen und die Oberfläche mit dem Löffel modellieren (z.B. halbmondförmige Vertiefungen). Wieder in den Herd schieben und zirka Zehn Min. überbacken.

Dieser Gratin steht zwar unter Süssspeise, ist aber ebenso als süsse Mahlzeit gut geeignet. Er kann mit gehackten bzw. gemahlenen Nüssen, Rosinen bzw. kleingeschnittene, eingeweichte Dörrfrüchten bereichert werden. Die Äpfeln können ganz bzw. teilweise durch Birnen ersetzt werden.

Beachten: die Backzeit hängt selbstverständlich von geben und Grösse der Gratinform ab. Im vorliegenden Rezept gilt die Backzeit zu einer Vorbereitung für 4 Leute, in einer eher niedere Gratinform.

Tipp

Sie können das Birnengratin mit Zimthaube auch teilweise mit Äpfel backen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare2

Apfelgratin mit Zimthaube

  1. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 29.05.2015 um 09:14 Uhr

    schmeckt Toll

    Antworten
  2. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 25.07.2014 um 09:42 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche