Apfelessig-Weckerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 50 g Weizenschrot
  • 50 g Roggenschrot
  • 100 g Leinsamen (geschrotet)
  • 300 ml Wasser
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Roggenvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 1 TL Brotgewürz (aus zerstoßenem Fenchel, Koriander und Kümmel)
  • 1 El Rapsöl
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1 El Ahornsirup
  • 30 ml Apfelessig

Für die Apfelessig-Weckerl Weizen-, Leinsamen- und Roggenschrot mit der Hälfte des Wassers verrühren und in einem verschlossenen Gefäß über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen (8 Stunden).

Mehl mit Germ und Salz mischen und mit dem eingeweichten Schrot, dem Öl, den Gewürzen, Ahornsirup und Apfelessig ca. 10 Minuten zu einem festen Teig kneten. Zugedeckt 30-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig durchkneten, 8 längliche Weckerln daraus formen und auf ein Backblech setzen. Zweimal einschneiden, mit Wasser bepinseln, abdecken und so lange gehen lassen, bis sie deutlich aufgegangen sind (30-60 Minuten).

Ein leeres Backblech ganz unten ins Rohr schieben und Backrohr auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Weckerl ins Rohr geben und in das untere Backblech ca. 20 ml Wasser gießen.

Backrohr sofort schließen und die Apfelessig-Weckerl Weckerl 20-30 Minuten backen.

Tipp

Die Apfelessig-Weckerll schmecken kräftig würzig.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare25

Apfelessig-Weckerl

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 18.08.2016 um 14:12 Uhr

    Sehr gut ! Durch den Schrot und die Körner hat man ein sattmachendes Weckerl. Den Apfelessig schmeckt man nicht hervor.

    Antworten
  2. giuliana
    giuliana kommentierte am 06.04.2016 um 18:07 Uhr

    mal was anderes

    Antworten
  3. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 19.10.2015 um 23:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. dan27
    dan27 kommentierte am 19.10.2015 um 16:55 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 19.10.2015 um 08:50 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche