Apfel-Zwiebel-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 20 dag Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 15 dag Topfen (20%)
  • 4 Esslöffel Öl
  • 1/2 Teelöffel Salz

Belag:

  • 15 dag Räucherspeck
  • 1/2 kg Zwiebel
  • 1/2 kg Äpfel (säuerlich, zB. Boskop)
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 3 Eier
  • 50 gramm Walnusskerne (gehackt)

Für den Apfel-Zwiebel-Kuchen das Mehl mit dem Backpulver versieben und mit dem Topfen, dem Salz und dem Öl zu einem glatten Teig verkneten. Zum Rasten ca. 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Speck in kleine Streifen oder Würfel schneiden.

Den Speck in einer Pfanne auslassen, herausnehmen und in dem Speckfett die Zwiebel andünsten. Sie sollen leicht braun werden.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel blättrig schneiden.

Den Sauerrahm mit den Eiern gut verrühren. Die Zwiebelringe, die blättrig geschnittenen Äpfel und die Nüsse dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig in eine Springform (Ø 26 cm) drücken, dabei den Rand hochziehen.

Die Fülle hinein geben und den Apfel-Zwiebel-Kuchen etwa eine halbe Stunde backen.

 

 

 

 

Tipp

Sie können Ihren Apfel-Zwiebel-Kuchen ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit geriebenem Käse bestreuen. Das macht ihn noch würziger!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Apfel-Zwiebel-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche