Apfel-Mürbteigkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Butter (oder Öl, für die Form)
  • Semmelbrösel (für die Form)
  • Marillenmarmelade (nach Geschmack)

Für den Mürbteig:

Für die Füllung:

  • 1 kg Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Zucker
  • 150 g Semmelbrösel

Für den Apfel-Mürbteigkuchen erst den Mürbteig zubereiten. Für den Mürbteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, eine Mulde eindrücken und das Ei hineingeben.

Zucker und Vanillezucker darüberstreuen, Butter in kleinen Stückchen dazugeben und die Zutaten verkneten. Den fertigen Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Scheiben hobeln. Zimt und Zucker vermischen und mit den Semmelbröseln unter die Äpfel mischen. Die gefettete Springform (26 cm Durchmesser) mit Brösel ausstreuen.

2/3 des Teiges auf der bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen, in die Form legen und einen Rand hochziehen. Die Äpfel auf dem Teig verteilen.

Den restlichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in Streifen schneiden und diese gitterförmig auf die Füllung legen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 45 - 50 Minuten auf 180 °C backen.

Wer möchte, kann den Kuchen nun mit der glatt gerührten Marillenmarmelade bestreichen.

Tipp

Statt Marillenmarmelade kann man auch eine andere Marmelade für den Apfel-Mürbteigkuchen verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Apfel-Mürbteigkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche