Apfel-Marzipan-Tascherl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1 Pkg Blätterteig
  • 3 EL Mandeln (gerieben)
  • 1 Stamperl Rum
  • 100 g Marzipan
  • 80 g Rohrzucker
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Stk Eiklar
  • 300 g Äpfel (geschält und in Spalten geschnitten)

Für die Apfel-Marzipan-Tascherl den Blätterteig in 8 Rechtecke schneiden. Das Marzipan mit Rum zerdrücken, die restlichen Zutaten, bis auf die Äpfel, vermischen.

Die Masse in der Mitte auf die Rechtecke geben und darauf die Äpfel verteilen.

Die Ecken quer übereinanderschlagen, die anderen Ecken ebenfalls mit Wasser bepinseln und die Apfel-Marzipan-Tascherl im Rohr bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen.

Tipp

Wer möchte, mischt auch noch etwas Zimt in die Mischung für die Apfel-Marzipan-Tascherl.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 1

Kommentare17

Apfel-Marzipan-Tascherl

  1. JustMe86
    JustMe86 kommentierte am 20.11.2016 um 16:17 Uhr

    Sry - aber NIE WIEDER, die Fülle war viel zu flüssig, es ist alles zerronnen und war eine riesen Patzerei, die Äpfel in Spalten waren eig. zu groß, was es noch schwerer gemacht hat - hat mir viel zu viel Zeit und Nerven gekostet, dafür, dass ich einfach nur ein einfaches, schnelles Rezept wollte!!! Beim Backen ist dann auch noch alles ausgeronnen - also auch nicht besonders ansehnlich :( ... das einzige, geschmacklich waren sie trotzdem gut, aber das war nur ein schwacher Trost ...

    Antworten
    • Zubano15
      Zubano15 kommentierte am 20.11.2016 um 18:05 Uhr

      Das versteh ich nicht, das alles geronnen ist, ich hab die Tascherl schon viele Male gemacht und hatte nie Probleme damit. Wenn man rießige Äpfel nimmt, dann kann man die Spalten noch mal teilen, ich nehme immer kleine vom Garten.

      Antworten
    • JustMe86
      JustMe86 kommentierte am 20.11.2016 um 19:20 Uhr

      ... komisch ... bei mir war's von Anfang zu flüssig - hab's dann sogar noch ein bissl eingedickt und trotzdem war's zu flüssig um's vernünftig zu verarbeiten ... aber es gehörten schon sowohl die 2 Eiklar als auch die 2 EL Rapsöl IN die Masse ... weil zum Bestreichen nimmt man ja lt Text dann Wasser, oder?!

      Antworten
    • Zubano15
      Zubano15 kommentierte am 21.11.2016 um 16:33 Uhr

      ich nehm immer Wasser zum Bestreichen, aber man kann auch ein Ei verwenden

      Antworten
  2. nunis
    nunis kommentierte am 19.10.2015 um 12:26 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche