Apfel-Marzipan-Rhabarber Tarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 75 g Staubzucker (Teig)
  • 400 g Mehl (Teig)
  • 172 g Butter (Teig)
  • 1 Stück Ei (Teig)
  • 50 g Butter (Belag)
  • 1 kg säuerliche Äpfel (Belag)
  • 100 g Staubzucker (Belag)
  • 4 EL Zitronensaft (Belag)
  • 1 TL Speisestärke (Belag)
  • 200 g Marzipan Rohmasse (Belag)
  • 150 g Rhabarberkonfitüre (Belag)
  • 2 EL Milch (Belag)

Für die Apfel-Marzipan-Rhabarber Tarte alle Zutaten für den Teig vermengen und für ca. 30 Minuten kalt stellen. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Zucker unter Rühren karamellisieren, die Butter darin schmelzen und mit dem Zitronensaft ablöschen. Die Äpfel dazu geben und ca. 10 Minuten darin leicht köcheln, danach die Äpfel mit einem Sieb herausheben.

Das Karamell aufkochen, die Stärke mit 1 EL Wasser verrühren und zum dem Karamell dazu geben. Die Äpfel und die Rhabarberkonfitüre mit dem Karamel vermengen. Die Tarteform (28cm) mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Das Backrohr auf 180C aufheizen. Das Marzipan in der Größe des Tartsbodens ausrollen. 2 Drittel des Teiges ausrollen und in die Tartform legen und leicht andrücken. Die Apfelmasse einfüllen, aus dem verbleibenden drittel Streifen schneiden. Diese Gitterförmig über die Apfelmasse legen. Das Eigelb und die Milch verrühren und damit die Teigstreifen bestreichen. Für ca. 45 Minuten backen, nach dem auskühlen die Apfel-Marzipan-Rhabarber Tarte mit Staubzucker bestäuben.

Tipp

Hat Rhabarber gerade keine Saison, so können Sie die Apfel-Marzipan-Rhabarber Tarte auch mit einer anderen Obstsorte, beispielsweise Birnen, kombinieren,

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 0 2

Kommentare15

Apfel-Marzipan-Rhabarber Tarte

  1. edith1951
    edith1951 kommentierte am 17.05.2016 um 07:03 Uhr

    Gutes Rezept, bereits gespeichert.

    Antworten
  2. Doris Grondinger
    Doris Grondinger kommentierte am 12.11.2015 um 09:38 Uhr

    Bevor ich es ausprobiere, hab ich's erst nur durchgelesen - ich verstehe nicht, was ich mit dem Marzipan mache, wenn's ausgerollt ist ... Bitte, danke!

    Antworten
    • katerl19
      katerl19 kommentierte am 12.04.2016 um 10:22 Uhr

      Ich mutmaße jetzt mal, dass das ausgerollte Marzipan zwischen den Teigboden und die Apfelfülle kommt...

      Antworten
  3. klaus1958
    klaus1958 kommentierte am 04.08.2015 um 10:21 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 19.05.2015 um 11:41 Uhr

    Leckeres Rezept!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche