Apfel-Karamell-Gelee

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 1/2 kg Äpfel
  • 1/2 kg Zucker
  • 1 Zitrone (nur der Saft)
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 1 TL Nelken (gemahlen)
  • etwas Rum

Für das Apfel-Karamell-Gelee 200 ml Wasser mit Zitronensaft mischen. Apfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Apfelstücke in das Zitronenwasser geben.

In einem Topf das restliche Wasser mit dem Zucker mischen und zu hellbraunem Karamell kochen. Etwas abkühlen lassen.

Zitronenwasser mit den Apfelstücken zum Karamell gießen und dieses auflösen. Wenn der Zucker komplett aufgelöst ist, Äpfel mit einem Stabmixer fein pürieren.

Mit dem Zimt und dem Nelkenpulver mischen und zum Kochen bringen. 4-5 Minuten kochen. Gläser und Deckel auskochen und in jedes Glas und jeden Deckel ein paar Tropfen Rum geben.

Das heiße Apfel-Karamell-Gelee in die Gläser füllen und sofort verschließen.

Tipp

Wem das Apfel-Karamell-Gelee so zu süß ist, der kann natürlich Gelierzucker 2:1 oder auch 3:1 verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 3

Kommentare13

Apfel-Karamell-Gelee

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 02.06.2016 um 14:15 Uhr

    Normaler Zucker, kein Gelierzucker, ist das so richtig oder doch Gelierzucker, weil im Tipp dann die Rede von 2:1 bzw. 3:1 Gelierzucker die Rede ist.

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 02.06.2016 um 14:55 Uhr

      Das war mein Originaltipp: "Mit der Menge Zucker schmeckt das Gelee ungewohnt süß. Wenn man weniger Zucker nimmt, muss man allerdings ein Geliermittel dazu geben, da das Gelee sonst schlechter geliert und möglicherweise schneller verdirbt."Ich habe normalen Zucker verwendet.Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das Gelee auf die selbe Art mit Gelierzucker zubereiten kann.

      Antworten
  2. Esrana
    Esrana kommentierte am 22.09.2015 um 00:53 Uhr

    Gut

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 20.09.2015 um 11:57 Uhr

    toll

    Antworten
  4. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 31.03.2015 um 20:02 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche