Apfel-Cidre-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter (kalt)
  • 240 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • Salz
  • 1000 g Äpfel (säuerlich)
  • 250 ml Cidre (Apfelwein); herb
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Rosinen

Für Das Marzipan-Gitter:

  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 2 Tropfen Mandelaroma
  • 1 Eidotter

1. Mehl mit Zucker, Butterflocken, Ei, Eidotter und 1 Prise Salz schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten. Mindestens 30 Min. abgekühlt stellen.

2. In der Zwischenzeit die Äpfel abspülen, von der Schale befreien, Kerngehäuse entfernen. Äpfel 1 cm groß würfeln und in einem Bratensud aus Zucker, Saft einer Zitrone, Cidre kurz andünsten. Bratensud abschütten und mit angerührter Maizena (Maisstärke) binden. Rosinen und Äpfel unterziehen.

3. 3/4 des Teiges abnehmen, auswalken und eine Tortenspringform (Ø 26 cm) damit auskleiden. Marzipan zerkleinern, mit Mandelaroma unter den restlichen Mürbteig durchkneten, dünn auswalken. Mit einem Küchenmesser beziehungsweise Teigrädchen mit Wellenrand 10 ungefähr 1, 5 cm breite Streifchen ausschneiden.

4. Elektro-Herd auf 200 Grad heizen. Äpfel auf den Teig Form. Mit Streifchen gitterartig belegen. Mit Eidotter bepinseln.

5. Kuchen im Herd bei 200 °C (Gas: Stufe 3) in etwa eine halbe Stunde backen.

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Apfel-Cidre-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche