Apfel-Chutney auf indische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Stück Zwiebel
  • 3 Stück Äpfel (am besten Boskopp)
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 1 Stück Chilischote
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 5 EL Rohzucker
  • 2 EL Limettensaft
  • 5 EL Weißweinessig
  • 1 Stück Zimtstange (4 cm lang)
  • 2 Stück Nelken (ganze)
  • 1 TL Salz
  • 2 Stück Kardamomkapseln

Für das Apfel-Chutney die Zwiebel abziehen, waschen und klein würfeln. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden.

Ingwer schälen, Chilischote säubern und beides klein hacken. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfeln darin 3 Minuten andünsten.

Ingwer und Chili zufügen und weitere 2 Minuten dünsten. Senfkörner, Koriandersammen und Kreuzkümmel untermengen.

Apfelstücke, Zucker, Limettensaft, Essig, Zimtstange, Nelken und Salz zugeben und gut unterrühren. Das Ganze bei geringer Hitze leicht 10 Minuten köcheln lassen.

Den Kardamom hinzufügen und weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingedickt ist und die Apfelstücke weich werden.

Den Topf vom Herd nehmen. Zimtstange, Nelken und Kardamom entfernen. Das Apfel-Chutney wird zu scharfen Currys, Reis, Nudel und Gemüse gereicht.

 

Tipp

Das Apfel-Chutney eignet sich hervorragend als Beilage zu Fischgerichten, zu kurz gebratenem und gegrillten Fleisch, Fisch, Käse. Es peppt jedes Gericht auf und ist eine Woche im Kühlschrank haltbar.

Man kann die doppelte oder dreifache Menge zubereiten und dann noch heiß in vorbereitete Gläser füllen und mit einem Deckel verschließen. Kopf über 5 Minuten stehen lassen, und anschließend wieder aufrecht stellen. So hat man immer eine aromatische Köstlichkeit als Vorrat. Dann hält es einige Monate.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 8 0

Kommentare11

Apfel-Chutney auf indische Art

  1. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 28.06.2016 um 17:43 Uhr

    Eine tolle Kombination mit Käse!

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 09.11.2015 um 17:44 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 26.06.2015 um 08:16 Uhr

    feine Sache!

    Antworten
  4. Golino
    Golino kommentierte am 15.05.2015 um 19:05 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. minikatze
    minikatze kommentierte am 24.01.2015 um 06:50 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche