Apfel-Charlotte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 4 sm Äpfel (1)
  • 300 ml Weisswein
  • 50 ml Weissweinsud; (1)
  • 4 EL Zucker
  • 1000 g Äpfel (2)
  • 50 g Zucker ((1))
  • 4 Eidotter
  • 100 g Zucker ((2))
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 6 Scheiben Gelatine
  • 200 ml Rahm

(*) Die rezeptierte Masse reicht für 6 bis 8 Leute.

Die kleinen Äpfel (1) abschälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Früchte in ungefähr 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Den Weisswein und den Zucker aufwallen lassen, die Apfelscheiben einfüllen und knapp weich gardünsten. Sorgfältig herausheben und gut abrinnen. Den Bratensud zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.

Eine Charlotten oder Backschüssel-geben mit Frischhaltefolie auskleiden.

Mit den abgetropften Apfelscheiben ausbreiten. Die Äpfel (2) abschälen, jeweils nach Grösse vierteln bzw. achteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel mit Weissweinsud (1) sowie Zucker (1) bei geschlossenem Deckel weich weichdünsten. Pürieren bzw. durch ein Passevite treiben. In die Bratpfanne zurückgeben.

Die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen. Die Eidotter mit Zucker (2) und dem Vanillezucker zu einer hellen, dickflüssigen Krem schlagen. Das Apfelpüree wiederholt erhitzen und kochendheiss unter die Eicreme rühren. Die Gelatine auspressen und in der heissen Apfelcreme zerrinnen lassen. Kühl stellen.

Wenn die Apfelcreme dem Rand entlang zu gelieren beginnt, den Rahm steif aufschlagen und genau unterrühren. In die vorbereitete geben mit den Äpfeln befüllen. Im Kühlschrank wenigstens derweil drei Stunden fest werden.

Zum Servieren die Apfelcharlotte auf eine Platte stürzen und die Frischhaltefolie genau abziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfel-Charlotte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche