Apfel-Birnen-Kwas - Kwas jablotschnyj i gruschewyj

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Äpfel (getrocknet)
  • Birnen (getrocknet)
  • Wasser (kochend)

Am populärsten war "Kwas", in Dutzenden von Varianten bekannt seit 1056. Die Vorbereitung von Kwas ist langwierig und aufwendig. Als erstes wird eine Maische aus Wasser, Mehl und Malz angesetzt, die dann fermentiert wird. Später verdünnt man sie und reichert sie mit Germ, Zucker und diversen natürlichen Geschmacksstoffen an. Kwas wird ungekocht und stets abgekühlt getrunken. Die unterschiedlichsten Geschmacksnoten verleihen ihm Säfte von Früchten (Äpfel, Birnen) und Beeren sowie manche Gewürze wie Anis und Küchenkräuter, zum Beispiel Minze.

"Kwas" wird heute hauptsächlich industriell hergestellt und oft im Sommer auf der Strasse von dem Fass gezapft. Im Handel findet man verpacktes Kwas-Konzentrat, das nur mit Wasser verdünnt zu werden braucht. Nach ein wenig vereinfachtem Rezept kann man Kwas genauso zu Hause machen.

Beachten: 1 Tag vorher beginnen.

Die Äpfel und Birnen mit kochend heissem Wasser überdecken, das Gefäß mit einem Deckel schliessen. 24 Stunden ziehen.

Filtern und abgekühlt zu Tisch bringen.

Bemerkung: Die Früchte sich nochmal verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Apfel-Birnen-Kwas - Kwas jablotschnyj i gruschewyj

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche