Antipasti von Schwammerl und Zucchini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 150 g Austernpilze Oder
  • Champignons
  • 250 g Zucchini
  • 0.5 Paprika
  • 0.5 Paprika
  • 0.5 Paprika
  • 200 g Melanzani
  • 0.5 Kochtopf Rosmarin
  • 0.5 Bund Thymian
  • 0.5 Knoblauchzehe
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Zucker
  • 50 ml Balsamicoessig
  • 50 ml Wasser

Schwammerln und Gemüse reinigen, abspülen und abtrocknen. Austernpilze vielleicht kleinschneiden. Zucchini in Scheibchen, Paprika in Streifchen schneiden. Melanzani in Würfel schneiden. Küchenkräuter abspülen, abtrocknen und hacken. Knoblauch von der Schale befreien und feinwürfeln. In 2/3 heissem Öl andünsten. Gemüse der Reihe nach im Knoblauchöl kurz anbraten. Evtl. Mehr Öl aufgießen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Aus der Bratpfanne nehmen. Zucker in die Bratpfanne Form, schmelzenlassen und leicht karamelisieren. nach und nach Essig und Wasser aufgießen. Aufkochen und derweil köchelnlassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Restliches Öl hinzufügen und gut durchrühren. Die Marinade über das Gemüse gießen und wenigstens eine Stunde ziehenlassen.

Antipasti auf Tellern anrichten und mit Baguette zu Tisch bringen.

Extra-Tip: Preiswerter als Austernpilze sind Champignons - allerdings gemäßigter im Wohlgeschmack.

Zucker bringt Aroma.

Wichtig bei dem Karamelisieren ist: Zucker nur goldbraun zerrinnen lassen. Wird er zu dunkel, schmeckt er leicht bitter. Beim Schmelzen nicht rühren; dadurch klebt der Zucker am Pfannenrand fest und ist nur schwer lösbar. Verwendet man zum Ablöschen des Karamels heisse Flüssigkeiten, dann entstehen garantiert keine Klumpen. Ausserdem verbinden sich das Karamel und die Flüssigkeit besser.

Ein feiner Karamel-Überzug passt gut zu Gemüsen wie Zucchini, Karotten, Schalotten, Champignons, aber ebenso zu Nüssen, Obst, z.B. zu Apfelschnitze. Ausserdem ist der dekorative Überzug ideal zum Verzieren - von Süssspeisen, Desserts und selbstverständlich jeder Art von Gebäck.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Antipasti von Schwammerl und Zucchini

  1. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 09.06.2014 um 12:07 Uhr

    Klingt sehr gut! Die Tipps zum Thema Karamellisieren sind wirklich brauchbar.

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 13.04.2014 um 07:05 Uhr

    wieviel ist 0.5 Kochtopf Rosmarin?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche