Anisplätzchen, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Teelöffel Anis (gemahlen)

2 Bleche mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Den Staubzucker sieben und mit den Eiern, dem Salz, und dem Vanillezucker möglichst mit dem elektrischen Handrührgerät im Wasserbad bei mittlerer Hitze cremig rühren.

Die Menge aus dem Wasserbad nehmen, nochmal abgekühlt rühren und das gesiebte Mehl mit dem Anis unter die Schaummasse heben.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle einfüllen und auf die Bleche ungefähr markstückgrosse Kekse spritzen. Die Kekse 12 Stunden bei Zimmertemperatur abtrocknen.

Das Backrohr auf 140o vorwärmen. Die Anisplätzchen 20-30 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Die Kekse sind fertig, wenn sie an der Unterseite leicht zu braun werden lassen beginnen, die Häubchen aber noch beinahe weiß sind.

Die Anisplätzchen auskühlen und vor dem Verzehr möglichst 2-3 Wochen abgekühlt lagern, damit sie weicher werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Anisplätzchen, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche