Anis-Roggenringe - Graubünden

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Roggenmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Anis
  • 10 g Germ
  • 150 ml Wasser

Garnitur:

  • Anissamen

Mehl, Salz und Anis verquirlen. Germ in Wasser zerrinnen lassen, mit Mehl zu einem glatten Teig durchkneten. Zugedeckt eine Stunde aufgehen.

Herd auf 220 °C vorwärmen. Teig vierteln, zu Ringen formen, mit Anissamen und Roggenmehl überstreuen. In der unteren Ofenhälfte etwa Zwanzig min backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Anis-Roggenringe - Graubünden

  1. tinti
    tinti kommentierte am 19.10.2015 um 18:27 Uhr

    nett

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche