Andreas Meiers Knöterichragout mit Entenbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Junger Staudenknoeterich japanischer Rhabarber
  • 100 g Frische Wildkräuter z.B. Löwenzahn, Brunnen
  • Kerbel, Bärlauch, Kresse, Sauerampfer, Giersch,
  • Frauenmantel
  • 2 Entenbrüste ss 180 g
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Prise Sherry
  • 1 EL Honig

Dressing:

  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Prise Haselnussöl
  • 10 g Zucker
  • 1.5 EL Balsamessig Masse anpassen
  • 2 EL Gemüsesuppe
  • 0.5 Teelöffel Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Staudenknoeterich säubern und in in etwa Fünf mm dicke Stückchen schneiden. Die Küchenkräuter abbrausen und trocken schütteln.

Die Haut der Entenbrust rautenförmig einkerben, leicht mit Salz würzen und in einer Bratpfanne ohne Fett auf der Hautseite scharf anbraten, dann auf die andere Seite drehen und bei mittlerer Hitze Zehn Min. weiter rösten.

In der Zwischenzeit Zucker in einen Kochtopf Form, karamellisieren und mit Apfelsaft löschen. Sherry zugiessen, Honig und die Knöterichstuecke zufügen und Zehn Min. leicht wallen.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Für das Dressing Haselnussöl, Olivenöl, Balsamessig, Gemüsesuppe, Senf und Zucker gut mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Küchenkräuter mit dem Dressing anmachen.

Entenbrust mit dem Knöterichragout anrichten und mit dem Kräutersalat zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Andreas Meiers Knöterichragout mit Entenbrust

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 04.12.2015 um 11:45 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche