Auch bei uns gedeiht es prächtig

Anbau & Pflege von Stevia

Stevia gedeiht nicht nur in Südamerika, sondern fühlt sich inzwischen auch in Mitteleuropa sehr wohl.

Das Süßkraut bevorzugt warme und geschützte Standorte, die nicht zu trocken und nicht zu heiß sein sollten. Der Boden sollte nährstoffreich, sandig, grobkörnig, sauer und feucht sein. Erfahrene Gärtner behandelt die Pflanze ähnlich wie Basilikum.

Sind Boden- und Temperaturverhältnisse richtig, ist Stevia eine robuste Pflanze. Blattläuse, die ebenfalls die Süße lieben, finden sich zwar häufig auf dem Süßkraut, richten aber selten gravierende Schäden an.

Nach der Blüte im Juni/Juli sollte die Pflanze zurück geschnitten werden. So wird der Neuaustrieb in der zweiten Sommerhälfte angeregt und der Strauch buschiger. Ernten kann man die Blätter Mitte bis Ende September.

Im Winter sterben die oberirdischen Pflanzenteile ab und die mehrjährige Wurzel überwintert in frostfreier, kühler Umgebung. Die Keimquote der Samen liegt nur bei 13 bis 15 Prozent, daher verwendet man Stecklinge zur Vermehrung.

Erhältlich sind die Jungpflanzen im Frühjahr in vielen Gärtnereien oder als Samen in Fachgeschäften.

Deutscher Förderkreis zur Bekanntmachung von Stevia: www.freestevia.de

Autor: Mirjam Reither

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Anbau & Pflege von Stevia

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login