Ananas Surprise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Mini-Ananas (nicht zu reif)
  • 1 Granatapfel
  • 20 g Butter
  • 1 Teelöffel Staubzucker
  • 1 EL Rosinen
  • 40 ml Grand Marnier rouge
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 4 Eiklar
  • 110 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Mandelkerne (gerieben)
  • Staubzucker
  • 400 ml Eis oder evtl. Parfait mit Sesa, Vanille, Mandel oder evtl. Kokosaroma

Für die Garnitur die Ananasblätter mit einem Zentimeter Fruchtboden zurechtschneiden und in Längsrichtung halbieren. Den Boden der Ananas einen Zentimeter dick zurechtschneiden. Ananas ungeschält halbieren, so dass man zwei Scheibchen a vier Zentimeter erhält. Mit einem Apfel/ Ananasentkerner das holzige Innere entfernen. Ananasschale ringförmig von dem Fleisch lösen, ohne dass dabei die Aussenhaut verletzt wird, denn sie wird später als geben verwendet. Das Fruchtfleisch der Ananas würfeln.

Granatapfelkerne aus der Schale lösen und den Saft auffangen. In einer Bratpfanne die Butter zerrinnen lassen und mit den Mandelkerne sowie dem Staubzucker leicht Farbe nehmen. Mit dem Saft des Granatapfels und dem Grand Marnier löschen. Diese Marinade über die Ananas Form und eine Stunde einmarinieren.

Das Eiklar mit einer Prise Salz und einem EL Staubzucker cremig aufschlagen. Den Rest des Puderzuckers hinzufügen und fertig aufschlagen. Zum Schluss die Mandelkerne unterziehen.

Das Backrohr vorwärmen (Oberhitze/Bratrost). Die Ananasringe auf ein Blech mit Pergamtenpapier stellen. Die marinierten Ananaswürfel in die Ringe gleichmäßig verteilen und ein klein bisschen glatt drücken. Das Eis auf die Ananas gleichmäßig verteilen und ebenfalls ein klein bisschen glatt drücken. Darauf die Eiweissmasse auf die Ananas gleichmäßig verteilen und mit einer Palette schön hoch dressieren. Mit dem Staubzucker bestäuben und im Herd überbacken. Dabei auf keinen Fall den Herd aus den Augen, da die Menge unter Umständen sehr rasch Farbe annimmt.

Mit einer breiten Bratwender oder Palette die Ananas von dem Blech nehmen (Achtung Ananas ist unten offen!!) und auf Teller anrichten. Die Ananasblätter als Garnitur dazulegen.

Ein einfaches aber effektvolles Dessert für kühle Tage. Die Sûrprise ist das nicht geschmolzene Eis unter der warmen Baiserhaube.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ananas Surprise

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte