Ananas-Kokos-Charlotte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 250 g QimiQ (neutral)
  • 250 g QimiQ (Vanille)
  • 4 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Dosen Ananasscheiben
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250 g Kokosraspel
  • 250 ml Schlagobers
  • 150 g Staubzucker

Für die Ananas-Kokos-Charlotte zuerst den Biskuitboden backen. Dafür Eier trennen, Eidotter mit Zucker schaumig rühren.

Öl und Mehl unterrühren und Schnee unterheben. Backblech mit Backpapier auslegen, Masse rund auftragen und bei ca. 160 Grad Umluft hellbraun backen.

Auskühlen lassen und  mit einer runden Schüssel für die Charlotte ausstechen. Somit hat man gleich die richtige Größe des Biskuitboden.

Für die Füllung eine runde Schüssel mit Klarsichtfolie auslegen. Ananasscheiben gut abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.

Den Saft in einen Topf geben und erhitzen, nicht kochen lassen. Gelatine im kalten Wasser erweichen, ausdrücken und mit 100 g Zucker im Saft auflösen. Ananassaft auskühlen lassen.

Die Ananasscheiben mit Küchenpapier abtupfen. Sollen möglichst trocken sein und die Schüssel damit auslegen. QimiQ glatt rühren, zuerst den ausgekühlten Ananassaft und dann die Kokosflocken unterrühren.

Mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker abschmecken und das steif geschlagene Schlagobers unterheben. Die Creme auf die Ananas füllen und mit dem Biskuitboden abdecken.

Etwas beschweren und über Nacht kalt stellen. Auf ein großes Teller stürzen.

Tipp

Bleiben Ananasscheiben beim Auslegen der Ananas-Kokos-Charlotte übrig, kann man diese klein schneiden und unter die Creme mischen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Kommentare7

Ananas-Kokos-Charlotte

  1. rickerl
    rickerl kommentierte am 16.08.2015 um 19:12 Uhr

    Klingt super

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 02.05.2015 um 07:48 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  3. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 17.04.2015 um 20:46 Uhr

    Schon gespeichert, Danke für das Rezept.

    Antworten
  4. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 19.02.2015 um 12:46 Uhr

    muss ich probieren

    Antworten
  5. anneliese
    anneliese kommentierte am 29.11.2014 um 16:13 Uhr

    muss ich probieren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche