Ananas-Karotten-Muffins

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 24

Glasur - Frosting:

  • 225 g Frischkäse (Philadelphia)
  • 1/2 Cup Butter
  • 1 TL Vanille-Extrakt (bzw. oder Vanillezucker)
  • 2 1/2 Cup Staubzucker

Masse:

  • 1 1/3 Cup Zucker
  • 1 Cup Pflanzenöl
  • 3 St. Eier
  • 2/3 TL Vanille-Extraxt (Man kann auch Vanillezucker verwenden)
  • 1 1/3 Cup Mehl
  • 2/3 TL Salz
  • 1 1/3 TL Backpulver
  • 1 1/3 TL Backsoda (Natron)
  • 1 1/3 TL Zimt
  • 2 Cups Karotten (gerieben)
  • 2/3 Cup Ananas (abgetropft und zerkleinert)
  • 2/3 Cup Kokosnuss (gerieben oder wahlweise Mandeln od. andere Nüsse )
  • 2/3 Cup Pekannüsse (bzw. Walnusskerne, gerieben)

Für die Ananas-Karotten-Muffins Zucker, Öl, Eier und Vanille in die Rührschüssel geben.

Danach die Mehl, Salz, Backpulver Backsoda und Zimt gut verrühren. Zum Schluss die Karotten, Ananas und zwei Arten Nüsse unterrühren. Die Muffinform mit den Cupcake Papieren auslegen und zu 2/3 mit Teig anfüllen.

Die Muffins bei  180 ° C für 10-15 Minuten backen, bis eine  Gabel beim Anstechen des Kuchen sauber bleibt. Vollständig abkühlen lassen, bevor Sie mit der Cream dekorieren.

Für das Cream-Cheese-Frosting (Philadelphia-Käse –Zuckerglasur), Frischkäse, Butter, Vanille und Staubzucker zusammen schlagen.

Die Ananas-Karotten-Muffins mit der Creme dekorieren.

 

Tipp

Die meiste Arbeit bei diesen Muffins ist die Vorbereitung. Am besten in 3 Schüsseln vorbereiten.

Das Frosting kann man auch schon am Vortag machen und im Kühlschrank aufheben. Dann entweder über die warmen Ananas-Karotten-Muffins streichen, wodurch es flüssig wird oder im Wasserbad warm aufschlagen.

Wenn der Zuckerguss nicht steif genug ist um sich auszubreiten, fügen Sie mehr Staubzucker dazu, bis sie eindickt. Sollte es gerinnen, einfach im Wasserbad schlagen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 1

Kommentare15

Ananas-Karotten-Muffins

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 18.11.2015 um 13:36 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. OH65
    OH65 kommentierte am 25.10.2015 um 23:41 Uhr

    süße Sache

    Antworten
  3. marelif
    marelif kommentierte am 06.08.2015 um 15:49 Uhr

    super Kombi!

    Antworten
    • Gabriela's
      Gabriela's kommentierte am 07.08.2015 um 13:23 Uhr

      ja, kann man gar nicht mehr aufhören. schmecken echt gut.

      Antworten
  4. Gabriela's
    Gabriela's kommentierte am 13.04.2015 um 16:27 Uhr

    Eigentlich ist das eine amerikanische Einheit 1 cup = 236.59 ml, aber da ich das nicht wusste, als ich es zum ersten Mal gebacken habe, hab ich einfach einen Joghurtbecher umfunktioniert und hab halbe und ganze Becher verwendet. Und wenn ich weniger Masse will, nehm ich einfach einen kleineren Becher und es passt auch wieder. Viel Spaß beim Backen.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche