Ananas-Currytorte mit Gelee von Koriandergrün

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 60 g Leichtbutter (zum Backen, kalt)
  • 70 g Butter (kalt)
  • 50 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Maizena (Maisstärke)
  • 200 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 2 Tr. Bittermandelaroma
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (unbehandelt, Schale davon)

Currybiskuit::

  • 70 g Butter, warm, flüssig
  • 7 Eier
  • 185 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (unbehandelt, Schale davon)
  • 135 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 10 g Indisches Currypulver
  • 85 g Weizenpuder (Maizena (Maisstärke))
  • 9 g Frische Korianderblätter, feinst geschnitten

Ananasfüllung::

  • 900 g Ananaswürfel, ohne Stiel
  • 1 Teelöffel Indisches Currypulver
  • 8 Blatt Gelatine
  • Eventuell Saft einer Zitrone

Mandel-Currysahnecreme::

  • 8 Blatt Gelatine
  • 30 ml Rum
  • 650 ml Schlagobers, halb geschlagen
  • 140 g Staubzucker
  • 2 Teelöffel Indisches Currypulver
  • 120 g Mandelkerne, gerieben und leicht geröstet

Koriandergelee::

  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Weisswein (trocken)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 80 g Zucker
  • 7 Zweig Koriandergrün
  • 80 ml Portwein
  • 5 Blatt Gelatine

Ausserdem:

  • 2 EL Ananasmarmelade
  • 125 ml Ananassaft für die Tränke

(*) Für eine Torte von 26 cm ø

Für den Mürbteig alle Ingredienzien rasch glatt durchkneten. Den Teig in Folie einwickeln und wenigstens 30 Min. im Kühlschrank ruhen. Jetzt auswalken, einen Ring von 26 cm ø ausstechen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen. (Teigreste können problemlos eingefroren werden.) Den Teig ein paarmal mit einer Gabel einstechen und dann 10 Min. im aufgeheizten Herd bei Ober- und Unterhitze bei 180 Grad backen.

Für die Frankfurter Menge (Currybiskuit) die Butter in einem Kochtopf zerrinnen lassen und einmal zum Kochen bringen, dann von dem Küchenherd ziehen. Zucker, Vanillezucker, Eier, ein klein bisschen Salz und Zitronenschale im Wasserbad warm schlagen. Die Menge sollte nicht zu warm werden, weil sonst das Ei gerinnt. Die Backschüssel von dem Wasserbad nehmen und 6-8 min abgekühlt weiterschlagen. Mehl mit Currypulver und Maizena (Maisstärke) vermengen, auf die Eiermasse sieben und gemeinsam mit den Korianderblättern unterziehen.

Zum Schluss die flüssige warme Butter unterziehen.

Die Menge in eine 26er Tortenspringform beziehungsweise in einen 26er Ring, der mit Backtrennpapier eingeschlagen ist, befüllen. Den Herd auf 200 Grad vorwärmen, dann auf 180 Grad (Umluft) herunterschalten und den Biskuit in etwa 25 Min. backen. Nach dem Backen die Oberfläche mit Zucker überstreuen und auf den Kopf drehen. Das Pergamtenpapier abziehen, damit der Biskuit gut ausdampfen kann. Den Boden gut abkühlen und horizontal in zwei Scheibchen schneiden.

Für die Ananasfüllung die Ananaswürfel kurz in einer heissen Bratpfanne anschwitzen, unter die warmen Ananaswürfel Curry unterschwenken und die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine zerrinnen lassen. Wenn die Ananaswürfel keine Säure haben, muss bei dem Anschwenken ein wenig frischer Saft einer Zitrone zugefügt werden.

Für die Mandel-Currysahnecreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut auspressen und in warmem Rum zerrinnen lassen. Das Schlagobers mit Staubzucker halb fest aufschlagen. Mit ein Drittel dem Schlagobers angleichen.

Mit dem Currypulver und den geriebenen Mandelkerne zügig unter das restliche Schlagobers arbeiten.

Für das Koriandergelee Weisswein, Wasser, Saft einer Zitrone und Zucker miteinander aufwallen lassen und auskühlen. Bei ungefähr 80 Grad Koriandergrün und Portwein dazugeben und ungefähr 30 Min. ziehen. Den Fond passieren und auffangen. Eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine im warmen Fond zerrinnen lassen.

Für den Tortenaufbau Mürbeteigboden mit Ananasmarmelade bestreichen und einen Biskuitboden auflegen. Um diese beiden Böden einen Springformrand stellen. Den Biskuitboden mit Ananassaft tränken, Ananaswürfel auf dem Boden gleichmässig gleichmäßig verteilen und die Hälfte der Mandel-Currysahnecreme darauf gleichmäßig verteilen. Einen zweiten Biskuitboden auflegen. Diesen ebenfalls mit Ananassaft tränken. Die andere Hälfte der Mandel-Currysahnecreme hineingeben. Die Torte in etwa

3 Stunden im Kühlschrank fest werden. Das Koriandergelee auf die Torte Form und noch mal im Kühlschrank fest werden.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Ananas-Currytorte mit Gelee von Koriandergrün

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 23.04.2014 um 14:32 Uhr

    echt aufwändig

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche