Ananas-Biskuit-Pudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1 Ananas (reif)

Zuckersirup für Ananas-Scheiben:

  • 150 ml Wasser (Oberflächenwasser)
  • 50 g Zucker

Buttercreme:

  • 50 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker

Teig:

  • 150 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 2 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 0.5 Pk. Backpulver

Eine Ringform von in etwa 2 l Inhalt sehr gut mit Butter ausstreichen. Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen.

Ananas vorbereiten: Den Blattschopf und den Wurzelansatz mit einem Zackenmesser wegschneiden. Die Ananas auf die Fläche stellen und die Schale in breiten Streifchen so dick wegschneiden, dass keine Augen mehr vorhanden sind. Als nächstes die Frucht in 6 etwa 5 mm dicke Scheibchen schneiden und halbieren; über gebliebenes Fruchtfleisch z.B. für einen Fruchtsalat verwenden. Das Wasser und den Zucker aufwallen lassen. Die Ananas-Scheibchen einfüllen, die Bratpfanne von dem Feuer ziehen und die Fruchtscheiben im Sirup 10 min ziehen. Herausheben und abrinnen.

In der Zwischenzeit mit einem Rührgerät die Butter sowie den Zucker derweil 5 min zu einer hellen, luftigen Buttercreme rühren. Auf dem Formboden ausstreichen und mit den Ananas-Scheibchen belegen.

Für den Teig mit einem Rührgerät die Butter, den Zucker und die ausgekratzen Vanillesamen ebenfalls zu einer hellen, luftigen Krem schlagen. Ein Ei nach dem anderen zuschlagen. Das Mehl sowie das Backpulver vermengen und löffelweise unter die Buttercreme rühren; es soll ein glatter Teig entstehen.

Den Teig in die vorbereitete Form geben und auf den Ananasscheiben glatt aufstreichen. Die geben mit Aluminiumfolie gut verschließen. In eine große feuerfeste geben oder in einen Bräter stellen und so mit heissem Wasser umgiessen, dass die geben zur Hälfte im Wasser steht.

Den Ananas-Biskuit-Pudding im 180 Grad heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil zirka 50 Min. backen. Mit einem Zahnstocher die Garprobe herstellen; am Stäbchen soll kein Teig mehr haften bleiben. Den Pudding aus dem Wasser heben und vor dem Stürzen 10 Min. in der geben ruhen.

Den Pudding mit einem Küchenmesser von dem Formenrand lösen und auf eine Platte stürzen. Kalt oder evtl. lauwarm zu Tisch bringen. Nach Lust und Laune kann man ihn wie auf dem Bild mit einem exotischen Fruchtsalat aus Ananas, frischen Feigen, Tamarillos etc. Füllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Ananas-Biskuit-Pudding

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche