Amerikanischer Apple Pie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 75 g Butter
  • 75 g Kokosfett
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 4 EL Wasser (kalt)
  • 1 Dotter
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • etwas Feinkristallzucker (zum Bestreuen)

Für den amerikanischen Apple Pie zunächst den Teig zubereiten. Dafür Butter, Kokosfett, Mehl, Zucker und Salz krümelig verkneten. Wasser und Dotter hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, in zwei Teile teilen und beide in Frischhaltefolie gewickelt für ungefähr 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. In nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone auspressen und sofort mit den Äpfeln vermischen. Zucker und Zimt dazugeben und gut durchmischen.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Eine Hälfte des Teigs dünn ausrollen und in eine gefettete Pieform legen. Die Füllung darauf verteilen. Die Teigränder mit dem verquirlten Ei bestreichen. Die zweite Hälfte des Teigs ebenfalls ausrollen und über die Füllung legen. Am Rand gut festdrücken. Wer noch Teigreste hat, kann diese auch zum Verzieren verwenden. Den Pie mit dem Ei bestreichen und mit einer Gabel mehrmals einstechen oder mit einem Messer einschneiden. Mit dem Feinkristallzucker bestreuen.

Den amerikanischen Apple Pie für ungefähr 1 Stunde backen.

Tipp

Amerikanischer Apple Pie kann mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagobers serviert werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Gewürze passen noch in diesen Amerikanischen Apple Pie?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
76 43 13

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare72

Amerikanischer Apple Pie

  1. meggy47
    meggy47 kommentierte am 19.03.2017 um 10:40 Uhr

    Zimt und Nelken machen sich bei Apfel immer gut.

    Antworten
  2. likely1988
    likely1988 kommentierte am 13.03.2017 um 20:16 Uhr

    Zitronenschale und Rum

    Antworten
  3. schneiderel
    schneiderel kommentierte am 10.03.2017 um 20:16 Uhr

    Nelkenpulver und Zitronenschale

    Antworten
  4. willan
    willan kommentierte am 18.02.2017 um 00:33 Uhr

    muskat

    Antworten
  5. heim1984
    heim1984 kommentierte am 31.01.2017 um 09:57 Uhr

    Muss man das Kokosfett vorher erwärmen? Meine ist nämlich ziemlich hart!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche