Altnürnberger Lebkuchenhalbgefrorenes m. Glühwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Schokoladenlebkuchen ohne Oblaten
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 75 g Zucker
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 250 ml Schlagobers

Glühweinschaum:

  • 500 ml Glühwein
  • 1 Scheiben Orange (unbehandelt)
  • 1 Scheiben Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Zimt (Stange)
  • 2 Gewürznelken
  • 5 Eidotter
  • 80 g Zucker

Schlosserbuben:

  • 12 Zwetschken getrocknet und entkernt
  • 12 Mandelkerne süß und abgeschält
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • Bier
  • 500 g Butterschmalz
  • 100 g Kochschokolade

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

1. Lebkuchen kleinwürfelig schneiden.

2. Ei, Eidotter und 50g Zucker erst mal im heissen, dann im kalten Wasserbad cremig aufschlagen. Dabei das Lebkuchengewürz dazugeben.

3. Die Lebkuchenstücke unterziehen.

4. Schlagobers steif aufschlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln.

Ebenfalls vorsichtig durchmischen.

5. In vier Portionsförmchen befüllen und für 3 Stunden in das Gefrierfach stellen.

6. Vor dem Servieren wenige Sekunden in heisses Wasser tauchen und auf Teller stürzen.

7. Glühwein mit Orangen- und Scheibe einer Zitrone, Zimt und Nelken zum Kochen bringen. Auf in etwa 0, 1 Liter kochen. Durch ein Sieb gießen (Glühwein auffangen).

8. Eidotter und Zucker in ein wasserbadgeeignetes Gefäß Form.

9. Unter durchgehendem Rühren gemeinsam mit dem eingekochten Glühwein cremig schlagen. Wenn der Glühweinschaum ausgekühlt gereicht werden soll, muss er unter durchgehendem Rühren in einem kalten Wasserbad (mit Eiswürfeln) ausgekühlt werden.

10. In jede getrocknete Zwetschge eine Mandel hineinstecken. Die Zwetschken in 2 El. Mehl wälzen.

11. Eidotter, restliches Mehl und Bier durchrühren, so dass ein glatter, dickflüssiger Teig entsteht. Eiklar steif aufschlagen und unterziehen.

Butterschmalz in einem Fritiertopf oder evtl. in einer Friteuse auf zirka 180 °C erhitzen. Zwetschken durch den Teig ziehen und abrinnen.

12. Im heissen Fett goldbraun fertig backen. Gut abrinnen und in Schokoladenraspeln wälzen. Mit dem Halbgefrorenen und dem Glühweinschaum anrichten. Mit frischen Pfefferminzblättchen garnieren.

Anmerkung des Erfassers: Das Dessert kann auch sehr gut ohne die Schlosserbuben (Schritt 10-12) gereicht werden.

Koch: Peter Wagner, Nürnberg **

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Altnürnberger Lebkuchenhalbgefrorenes m. Glühwein

  1. omami
    omami kommentierte am 24.03.2014 um 09:06 Uhr

    Absolut genießbar....:-)

    Antworten
  2. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 06.12.2013 um 21:04 Uhr

    ein tolles Dessert zu Weihnachten.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche