Aloko mit gegrilltem Fisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Ingredienzien
  • (für 4 Leute)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Fleischtomaten
  • 4 Peporoni (mild)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 4 EL Oliven- o. Erdnussöl
  • 2 Kapfen a 500g
  • 4 Reife Gemüsebananen
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Speiseöl
  • (z.B. Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl)
  • Zum Frittieren

Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe von der Schale befreien und in feine Ringe schneiden. Die Paradeiser sowie die Peporoni abspülen, entkernen und kleinschneiden. Die Petersilie abspülen und grob hacken. alles zusammen in einer Backschüssel mit dem Saft einer Zitrone und 2 El Ohvenoel mischen und ziehen.

Die Fische vorsichtig ausnehmen, unter fliessendem kalten Wasser abbrausen und mit einem sauberen Geschirrhangl abtrocknen. Mit einem scharfen Küchenmesser die Fische in Längsrichtung halbieren. Die Fischhälften mit dem übrigen Ohivenoel bestreichen und auf mässigem Feuer grillen bzw. in der Bratpfanne rösten.

Die Bananen von der Schale befreien und ca. 1/2 cm dicke Scheibchen schneiden. Die Scheibchen leicht mit Salz würzen und in erhitztem Öl ca. 5 Min. goldbraun in Öl herausbacken. Darauf in einem Sieb abrinnen.

Die Bananenstücke gemeinsam mit dem gegrillten Fisch auf einem Teller anrichten und mit der Paradeiser-Zwiebel-Mischung garnieren.

Aloko wird in Afrika zu den Hauptmahlzeiten und auch als Zwischen- mahlzeit gereicht.

Aloko - die Bezeichnung dieses Gerichts ist in Afrika so verbreitet, dass keiner ausführlich sagen könnte, ob das Wort aus dem Französischen stammt oder evtl. bereits in einer einheimischen Sprache existierte.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Aloko mit gegrilltem Fisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte