Allgäuer Kletzenbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1000 g Dörrobst (Äpfel, Marillen, Rosinen, Birnen, Zwetschken etc.)
  • 125 ml Rotwein (trocken)
  • 80 g Zitronat
  • 60 g Orangeat
  • 100 g Walnüsse (gemahlen)
  • 100 g Mandelkerne (gemahlen)
  • 1 Pk. Flüssiges Vanille-Aroma
  • 300 g Staubzucker
  • 60 ml Kirschwasser
  • 3 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1000 g Brotteig mit Sauerteig (von dem Bäcker)
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)
  • Mandelkerne (geschält, zum Garnieren)

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

1. Trockenfrüchte in Rotwein 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Gut abrinnen und mit Zitronat und Orangeat sehr fein in Würfel schneiden. Mit Mandelkerne, Walnüssen, Vanille-Aroma und Staubzucker vermengen. Zu einem brotartigen Laib formen.

2. Backrohr auf 175 Grad vorwärmen. Das Kirschwasser sowie das Lebkuchengewürz nach und nach unter den Brotteig durchkneten. Auf leicht bemehlter Fläche in etwa 1 cm dick auswalken. Den Früchtelaib in die Mitte legen, Ränder des Teigs mit lauwarmem Wasser bestreichen, über den Früchten zusammenklappen. An den Nahtstellen leicht andrucken.

Seiten umschlagen und fest drücken.

3. Kletzenbrot mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech legen. Mit verquirltem Eidotter bestreichen, mit Mandelkerne garnieren und zirka 2 Stunden backen.

4. Bei offener Tür 10 min im ausgeschalteten Herd ausdampfen.

Nun auf einem Gitter 24 Stunden abkühlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Allgäuer Kletzenbrot

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 19.09.2015 um 23:18 Uhr

    Orangeat und Zitronat lasse ich gerne weg, ist mir zu "künstlich" (ich habe kein besseres Wort dafür)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche