Alexanders Würzöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 5 Rosmarin (Zweig)
  • 3 Grüne Peporoni diagonal in Scheibchen geschnitten
  • 4 Kleine rote Chilischoten
  • 1 Stücke Zitronenschale unbehandelte Frucht
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 450 ml Olivenöl gesondert vergine Masse anpassen

Chilischoten, Rosmarin, Peporoni, Zitronenschale und Knoblauchzehen in ein verschliessbares Gefäß Form. Mit dem Olivenöl auffüllen.

Das Würzöl sollte wenigstens zwei bis drei Tage ziehen, um sein volles Aroma zu erreichen.

Zum Aromatisieren des Öls können ausserdem noch Orangenschale, Sternanis sowie alle erdenklichen Pfeffersorten verwendet werden, da sie sehr geschmacksintensiv sind.

Falls ein geschmacksneutraleres Öl genommen werden soll, kann Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl verwendet werden. Das leicht nussige Raspoel ist da ebenso gut geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Alexanders Würzöl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte