Albert-Biscuits

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Nach Fuelscher Kochbuch:

  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 180 g Erdäpfelmehl
  • 180 g Weissmehl
  • 1 Prise Backpulver

Nach Dem Berner Kochbuch:

  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Vanillezucker
  • 400 g Weissmehl

Die Anfrage von xxx, die nach dem Rezept von Albert-Biscuits suchte, hat eine wahre Briefflut ausgelöst. [...] entdeckten das gesuchte Rezept in alten Kochbüchern und machten sich die Mühe, es uns zu schicken oder evtl. zu faxen. [...] Der Hinweis, dass die Albert-Biscuits ebenso englische Biscuits genannt wurden, lässt übrigens den Schluss zu, dass sich der Name auf den Prinzen Albert, den Gemahl der englischen Königin Victoria, bezieht. Die Durchsicht der Rezepte ergab, dass sich die meisten auf zwei Grundvarianten zurückführen:

Nach Fuelscher Kochbuch:

Die Butter cremig rühren. Eier, Vanillezucker, Zucker und Salz hinzfügen und weiterrühren. Die beiden Mehlsorten und das Backpulver dazusieben, das Ganze gut zusammenkneten und wenigstens zwanzig min an der Kühle ruhen. Nun den Teig 1/2 cm dick auswallen, mit dem Reibeisen Abdrücke darauf herstellen und runde Kekse von ungefähr fünf cm Durchmesser ausstechen. Bei mässiger Temperatur in ungefähr fünfzehn bis zwanzig min hellgelb backen. Wer Lust hat, kann die Kekse auch befüllen (je zwei Stück mit ein wenig Schokoladen-Buttercreme zusammenfügen).

Etwas vereinfacht ist das zweite Rezept:

Nach dem Berner Kochbuch:

Die Biscuits werden in selber Weise zubereitet wie bei der oberen Variante, aber die Plätzli werden nicht mit dem Reibeisen gemustert.

Als die Albert-Biscuits in Mode waren, gab es im Handel sogar einen gesondert Albertli-Ausstecher mit Stiften dafür. Wer die richtige Grösse nicht zur Hand hat, kann sich mit einem Glas behelfen - beziehungsweise sich das Ausstechen ganz sparen: Den Teig zu einer Rolle formen, im Kühlschrank ein klein bisschen hart werden und dann mit einem scharfen Küchenmesser in Rondellen schneiden.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Albert-Biscuits

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche