Abgerissene Finger im blutigen Brötchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 4 Frankfurter
  • 8 Mandeln (ungeschält)
  • Tomatenmark
  • 8 Frühlingszwiebeln (mit Wurzelenden)
  • 8 Brötchen

Für abgerissene Finger im blutigen Brötchen zunächst für die Frankfurter Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und die Würstel darin ziehen lassen. Nicht in das noch kochende Wasser geben.

Die Würstel bei der Hälfte auseinander reißen. Am anderen Ende ein Nagelbett einschneiden. Ein wenig Tomatenmark darauf verteilen und die Mandel als Fingernagel daraufsetzen.

Die Enden der Frühlingszwiebel abschneiden und in das untere Ende der Würstel stecken. Mit einem Zahnstocker fixieren.

Die Brötchen halbieren und die untere Hälfte ungleichmäßig mit Tomatenmark bestreichen. Die Finger darauf platzieren und mit der oberen Hälfte ein wenig zudecken.

Abgerissene Finger im blutigen Brötchen zu Halloween als Partygag servieren.

Das Schritt-für-Schritt-Video zu diesem Rezept finden Sie hier.

Tipp

Für abgerissene Finger im blutigen Brötchen können natürlich auch Debreziner verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 9 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare26

Abgerissene Finger im blutigen Brötchen

  1. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 28.11.2016 um 08:33 Uhr

    Ich habe Aufgrund der Kinder am Tisch Ketchup verwendet - Tomatenmark wird nicht so gut angenommen - und auf die Zahnstocher verzichtet, damit es keine Verletzungen gibt. Die Frühlingszwiebelenden halten dann nicht sehr lang, werden aber in der Regel von meinen Kindern eh nicht verspeist ;-)

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 28.07.2016 um 21:04 Uhr

    nehme auch immer gerne ein sugo dazu (:

    Antworten
  3. RamZan
    RamZan kommentierte am 16.12.2015 um 17:17 Uhr

    richtig geil :D

    Antworten
  4. Fani1
    Fani1 kommentierte am 18.11.2015 um 09:10 Uhr

    Das muss ich nicht haben.

    Antworten
  5. Koalaaa
    Koalaaa kommentierte am 01.11.2015 um 15:34 Uhr

    Super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche