Aalerlei mit Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Zutaten für vier Personen:

  • 2 Artischockenherzen
  • 200 g Champignons
  • 1 Essl Weisswein
  • 1 Essl Pflaumenschnaps
  • 1 Essl Zuckerrübensirup
  • 1 Straussenei
  • 3 Paprika
  • 1 Aal (geräuchert)
  • 1 Zwetschge
  • 4 Wachteleier
  • Rosmarin
  • Blattpetersilie
  • Weissweinessig
  • Olivenöl
  • Butter
  • Kerbel
  • Pfeffer
  • Salz

Vorbereitung Das Backrohr auf 160 °C vorwärmen.

Die Artischockenherzen reinigen, mit ein klein bisschen Butter, Olivenöl, ein klein bisschen gehacktem Rosmarin und Blattpetersilie goldgelb anbraten. Nach circa drei min die halbierten Champignons hinzfügen. Mit Weisswein und Pflaumenschnaps löschen und kurz vor dem Servieren ein klein bisschen Zuckerrübensirup hinzfügen. Das Straussenei vorsichtig in einen großen Kochtopf aufschlagen. Etwas Butter in einer Bratpfanne zerlaufen. Etwas Kerbel, Salz und Pfeffer in die Bratpfanne Form. Nun nur das Eiklar in die Bratpfanne Form und circa eine Minute bei mittlerer Hitze anbraten. Nun im aufgeheizten Backrohr circa acht min gardünsten. In dieser Zeit das Salz, Eidotter, Pfeffer, Olivenöl und ein klein bisschen weiche Butter glatt rühren. Nun die Eidotter auf das gestockte Eiklar gießen und ebenfalls circa acht min im aufgeheizten Backrohr gardünsten.

Die Paprika in zarte Streifen schneiden, mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen und mit ein wenig Olivenöl und einem Spritzer Weissweinessig anmachen.

Den Aal von Gräten und Haut befreien. Das Fett auf der Filetoberflaeche vorsichtig mit einem EL abstreichen. Den Aal fünf bis sechs Min. im aufgeheizten Backrohr temperieren. Später die Ofentür öffnen und nachziehen. In der Zwischenzeit die Zwetschge in feine Scheibchen schneiden. Die Wachteleier in einer Bratpfanne zu kleinen Spiegeleiern rösten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Aalerlei mit Ei

  1. Leben
    Leben kommentierte am 14.05.2015 um 08:09 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte