Aal in Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 7

  • 100 g Aal
  • Salz
  • 500 ml Wasser
  • 0.5 Tasse Essig
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeergewürz
  • 6 Wacholderbeeren
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 Karotte (gross)
  • 8 Gelatine, Blatt, weisse
  • 3 Eier (hartgekocht)
  • 2 Paradeiser
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 ml Madeira

Ein köstliches Erdbeerrezept!

Aal in Aspik eignet sich sonderlich als Abendessen.

Aal ausnehmen und reinigen. Nicht abziehen. In gleichmässige Stückchen schneiden. Leicht mit Salz würzen. Wasser und Essig zum Kochen bringen. Mit Pfeffer, Lorbeergewürz und Pfefferkörner würzen. Geputzte Karotte mit dem Buntmesser in Scheibchen schneiden. Reingeben. Den Madeira auch. Aalstücke darin 25 min ziehen. Stückchen rausnehmen. Abkühlen. In der Zwischenzeit eine Kranzform mit Karotten-, Eier-, Paradeiser- und Gurkenscheiben ausbreiten. Fischsud mit Gelatine dicken. Davon einen Spiegel (das heisst die erste Schicht) über die Scheibchen gießen. Leicht andicken. Darauf die Backschüssel mit den Aalstücken befüllen, obendrauf noch mit restlichem Gemüse und Eistuecke garnieren. Restlichen Gelatine-Fischsud darüber gleichmäßig verteilen. Im Kühlschrank abkühlen. Zum Servieren auf eine Platte stürzen.

Zuspeisen: Toastbrot und Butter bzw. Bratkartoffeln.

Zubereitung

eine halbe Stunde

Vorbereitung

40 Min.

Menü Band 1 Seite 5

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Aal in Aspik

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche