Aal grün

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 5 Aale; a jeweils 400 g roh
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Butter
  • 10 Schalotten
  • 1 Zweig Thymian
  • 4 Lorbeerblätter
  • 500 g Sauerampfer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Kerbel
  • Estragon
  • Salbei
  • 0.5 Teelöffel Anisette
  • 2 Zitronen (Saft)
  • 250 ml Fischbrühe
  • 250 ml Weisswein (trocken)
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke
  • 4 Dotter
  • 7 EL Crème fraîche

Die Aale von dem Fischhändler abziehen, Haut, Köpfe und Abfälle mitnehmen. Die Abfälle mit Wasser aufsetzen, leise machen.

Aale in Stückchen schneiden, in ein Reindl Form, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in Butter und Öl Farbe nehmen. Mit Holzlöffel auf die andere Seite drehen. Schalotten hacken, hinzfügen, ein paar min mitdünsten. Nun kleingeschnittenen Thymian und Lorbeerblätter hinzufügen. Während das schonend köchelt, Sauerampfer und Küchenkräuter hacken, mit einem Holzlöffel zum Aal rühren. Ist der Sauerampfer zusammengefallen, Anisette, Saft einer Zitrone und den abgesiebenen Fischsud hinzugießen. 10 min mehr ziehen als auf kleiner Flamme sieden. Wein aufgießen, Kasserole abdecken. In einer Backschüssel Kartoffelstärke mit Eidotter und Crème fraîche energisch durchrühren. Sind die Aalstücke gar, ein wenig von der Flüssigkeit nehmen, abkühlen und mit der Eimischung aufschlagen. Nun die Mischung zu den Aalen rühren, wiederholt schonend erhitzen, nicht machen.

Wird heiß gereicht, kann aber auch abgekühlt gegessen werden.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Aal grün

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche