16. Etappe: Brasato piemontese - Rinderschmorbraten in Barolo

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Rinderschulter (küchenfertig p
  • 4 Dünne Streifchen Schweinespeck
  • Spagat
  • 60 g Butter
  • 1 Teelöffel Steinpilzpulver (aus getrockneten Steinpil
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Salz

Marinade:

  • 1 Karotte
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Pimentkörner
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 1 Barolo

Als erstes die Marinade machen: Karotte und Knoblauchzehe fein in Würfel schneiden, Selleriestange in Scheibchen schneiden, Zwiebel in feine Ringe schneiden. Gemüse mit Gewürzen in einen großen Kochtopf Form, Rotwein hinzugiessen. Rindfleisch mit Speckstreifen und Spagat umwickeln und in die Marinade legen. 12-24 Stunden bei geschlossenem Deckel in den Kühlschrank stellen.

Fleisch aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trocken reiben und in heissem Butter-Öl-Gemisch scharf anbraten. Bevor der Braten mit dem Bratensud übergossen wird, Zimtstange entfernen, Steinpilzpulver unterziehen.

Bei geringer Temperatur im Backrohr 3 Stunden dünsten. Braten aus der Sauce nehmen, in Scheibchen schneiden. Bratensauce durch ein Sieb passieren, mit Salz nachwürzen und ggf. Noch ein kleines bisschen kochen. Sauce über das Fleisch gießen. Dazu Gnocchi oder evtl. Polenta anbieten.

Trinkempfehlung: Barolo

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

16. Etappe: Brasato piemontese - Rinderschmorbraten in Barolo

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte